Bumerang aus der Kindheit. Drama

Galina Hendus. Bumerang aus der Kindheit. Das Buch liegt zur Zeit nur in russische Sprache vor.

Das neuste Werk der Autorin Galina Hendus basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich täglich wiederholen kann.

Ein junges Mädchen namens Lena, kommt mit ihrer Mutter aus Russland nach Deutschland. Beide flohen vor den unmenschlichen Lebensbedingungen in der ehemaligen Soviet-Union, Anfang der 90-ziger Jahre. Lena hofft in der neuen Welt Liebe und Verständnis zu finden, die sie in ihrer Kindheit vermisste. Doch diese Hoffnung birgt eine große Tragödie in sich. Lena balanciert auf einem Drahtseil wie eine Akrobatin in schwindelnder Höhe zwischen Leben und Tod. Der Verlust des Gleichgewichtes bedeutete den Sturz in den Abgrund. Sie landete in den Fängen eines jungen Mannes, der besessen von ihr ist und nicht verstehen kann, dass sie seine Leidenschaft nicht teilte. Daraus entwickelte sich in der Beziehung der teuflische Gedanke des Mannes, sie zu quälen und zu töten. Nur mit großen psychischen und körperlichen Verlusten gelang es Lena aus der tödlichen Falle zu entkommen. Ihre Verzweiflung trieb sie in die Arme eines berechenbaren Zuhälters, der sie zur Prostitution zwingt.

Gibt es ein Weg aus der Hölle?

Nun tritt die Mutter in diesen Teufelskreis. 

Wird sie es schaffen ihre Tochter aus der „Zwangsarbeit“ befreien zu können? Welchen Platz nimmt dabei die Vergangenheit der verlorenen Kindheit von Lena ein?

Die Antwort darauf findet der aufmerksame Leser in dem außergewöhnlichen Roman.